Risikovoranfrage

Aus christian-torenz.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wer bereits wegen einer Erkrankung in Behandlung war oder einem riskanten Beruf oder Hobby nachgeht, hat evtl. Probleme, eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) abzuschließen. Mit der sogenannten Risikovoranfrage können Sie einen Versicherer - im Besten Falle anonym - nach deren Beurteilung Ihres individuellen Risikos/Versicherbarkeit anfragen, ohne einen negativen Eintrag in die HIS-Wagnisdatei zu riskieren.

Versicherer bewerten das Risiko von Vorerkrankungen (auch vermeintlich harmloser Erkrankungen wie z. B. Allergien, Lebenscoaching beim Psychologen oder chronische Kopfschmerzen), Hobbys und Berufe sehr unterschiedlich.

Beantworten Sie in der Voranfrage alle Gesundheitsfragen zu 100% wahrheitsgemäß, sonst bekommen Sie keine reale Einschätzung davon, wie Versicherer Sie ihr Risiko bewerten und welche Kosten auf Sie zukommen. Wer eine Erkrankung hat, erhält oft ein Angebot mit Ausschlussklauseln für bestimmte Folgeerkrankungen oder muss einen Risikozuschlag zahlen. Welche Variante die bessere ist, sollten Sie mit Ihrem Makler abwägen.